Home » Autoren

Autorin Ursula Prem

Geschrieben am 31. August 2010 – 12:26Kein Kommentar

Autorin Ursula Prem 22 Autorin Ursula PremIm Hauptberuf bin ich eigentlich Opernsängerin, befinde mich aber, meiner Tochter zuliebe, in einer längeren Erziehungspause, da sich 250 Tage Reisen im Jahr und die deutsche Schulpflicht nur unzureichend miteinander vertragen. Dieser Umstand gab mir die Möglichkeit, mich verstärkt einer Tätigkeit zuzuwenden, zu der ich schon immer Neigung, nie aber ausreichend Zeit hatte: dem Schreiben. Inzwischen bin ich auf vielen Gebieten tätig: Zwei Erwachsenenbücher (Thriller), ein Kinderbuch, drei Auftragswerke (als Ghostwriterin) sowie zahllose Webtexte für eigene und fremde Homepages und Blogs stammen aus meiner Feder. Ich genieße das Schreiben, denn anders als die Bühne gibt es mir die Möglichkeit, ohne erhöhten Cortisol- und Adrenalinpegel in aller Ruhe meiner Arbeit nachzugehen.

Ideen zum Schreiben habe ich immer. Das berühmte »weiße Blatt« ist mir bisher zum Glück unbekannt. Und ich stelle immer wieder fest: Schreibt sich ein Thema »schwer«, dann ist es besser, es (vorerst) wegzulegen und sich etwas anderem zuzuwenden. Damit ich immer eine Auswahl möglicher Themen zur Hand habe, habe ich mir angewöhnt, auch flüchtige Ideen zu skizzieren und in einem speziellen Ordner auf der Festplatte abzulegen. Habe ich mich dann für ein Thema entschieden, beginne ich sofort manisch zu tippen. Während dieser ersten Phase ist es mir wichtig, nicht sofort zu selbstkritisch zu sein, um den Fluss der Ideen nicht zu unterbrechen. Ordnung schaffen, korrigieren und umschreiben: das kommt in Phase zwei.

Ein Wort zu Verlagen
Nach Fertigstellung meines ersten Romans machte ich schnell die Erfahrung, dass Verlage sich nicht gerade um Neuautoren reißen. Da ich nicht der Typ bin, der leicht zu entmutigen ist, suchte ich nach anderen Wegen der Veröffentlichung meiner Bücher und wurde mit Books on Demand fündig. Das System finde ich einfach genial! Klar ist, dass man bei dieser Art der Veröffentlichung alles selbst in die Hand nehmen muss: neben dem reinen Schreiben müssen Korrektorat, Lektorat, Buchsatz, Covergestaltung und nicht zuletzt die Werbung für ein Buch bewerkstelligt werden. Dies mag anstrengend klingen, ich empfinde es aber mehr als eine wunderbare Herausforderung an meine Phantasie und Kreativität.

Mein erster Roman »Vorsicht Liebensgefahr!« erschien 2006. Es ist ein wüster Beziehungsthriller, dessen überwiegender Teil 2005 in Mexiko auf einem Gastspiel entstanden ist, wo ich an den vorstellungsfreien Tagen handschriftlich Seite um Seite füllte.

2008 folgte der Mysterythriller »2010 – Denn Hass zieht dunkle Kreise«.
Nach ausgiebigen Erfahrungen mit den Lehrmethoden des deutschen Schulsystems erschien 2009 mein erstes Kinderbuch. Es trägt den Titel »Einmaleins Walpurgisnacht! – Rechnen ist (k)eine Hexerei«. Ich hatte nämlich festgestellt, dass in der Schule zwar die Anwendung des Kleinen Einmaleins gelehrt wird, auf das Auswendigkönnen desselben aber leider wenig Wert gelegt wird. Klar, dass dies ein großes Hindernis darstellt, wenn es später um komplexere Rechenarten, wie das schriftliche Multiplizieren, geht.

Kleines Einmaleins mühelos lernen!
Grundgedanke des Buches »Einmaleins Walpurgisnacht!« war es, sämtliche Reihen des Kleinen Einmaleins in Reimform zu verdichten und in eine witzige Hexengeschichte zu verpacken. Da ich aus meiner sängerischen Tätigkeit weiß, dass das Auswendiglernen großer Mengen von Inhalten in größeren Zusammenhängen wesentlich leichter ist, konnte ich auf diesbezügliche Erfahrungen mit dem menschlichen Gehirn zurückgreifen und habe eine klare Idee davon, wie gerade abstrakte Inhalte am leichtesten zu verinnerlichen sind.

Woran ich momentan arbeite:
Ein weiteres Auftragswerk, für welches ich als Ghostwriterin verantwortlich zeichne, steht nun kurz vor seiner Fertigstellung. Danach werde ich mich zügig an das nächste Kinderbuch machen. In der Zwischenzeit gilt es, meine inzwischen zahlreichen Blogs mit neuen Inhalten zu füllen.
Kleines Einmaleins mühelos lernen
Ursula Prem ist Mitglied der Schriftstellergemeinschaft »Ein Buch lesen!«

Ähnliche Themen:

  1. Autorin Ursula Schmid stellt sich vor Ich wurde am 05. Januar 1955 als jüngstes von vier Kindern in Aalen geboren und mein schulischer und beruflicher...
  2. Die Autorin Rita Hajak stellt sich vor Meine Berufsausbildung zur Anwaltsgehilfin liegt schon lange zurück. Zuletzt hatte ich als Sekretärin in einem holländischen Unternehmen gearbeitet. Doch...
  3. Die Autorin Maria Andrea stellt sich vor Mein Name ist Maria Andrea, und ich komme aus der pfälzischen Rheinebene. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit...
  4. Die Autorin Evelyn Mayer stellt sich vor Mein Name ist Evelyn Mayer und ich liebe es, für meine Kinder Geschichten zu erfinden, aufzuschreiben und zu malen....
  5. Die Autorin Carola Kickers stellt sich vor Mein Name ist Carola Kickers, doch ich schreibe auch unter dem Pseudonym Carol Grayson. Geboren in Krefeld und von...

Kommentare sind geschlossen.