Home » Autoren, Vorstellungen

Die Autorin Rita Hajak stellt sich vor

Geschrieben am 10. September 2010 – 05:58Kein Kommentar

Autorin Rita Hajak  Die Autorin Rita Hajak stellt sich vorMeine Berufsausbildung zur Anwaltsgehilfin liegt schon lange zurück. Zuletzt hatte ich als Sekretärin in einem holländischen Unternehmen gearbeitet. Doch erst die Jahre, die ich mit meinem Ehemann auf der Insel Fehmarn verbrachte, verhalfen mir dazu, die nötige Zeit zum Schreiben zu finden. Ideen hatte ich genug. Schreiben war seit jeher eine Leidenschaft von mir. Früher als meine Kinder noch klein waren, habe ich Geschichten ausschließlich für sie geschrieben. Bisher habe ich drei Bücher veröffentlicht, ein Kinderbuch und zwei Frauenromane. Da ich nicht mehr berufstätig bin, und einige Blogs betreibe, verbringe ich unter anderem meine Zeit damit, diese mit Texten zu versorgen. Gelegentlich schreibe ich auch Texte für andere.

Ich werde immer wieder von Kleinigkeiten inspiriert, sodass mir die Ideen, was das Schreiben betrifft, nie ausgehen. In meinem Kopf entsteht sogleich ein roter Faden, den ich weiter spinne. Notizen mache ich mir nur, wenn ich nicht die Möglichkeit habe meine Gedanken sofort in den PC zu tippen. Ich notiere mir vor allem den Plot, soweit er mir bereits bekannt ist. Ich schreibe zügig drauflos, Korrektur kommt später. Ich scheibe nicht nur an einem Thema, sondern arbeite oft an mehreren Projekten gleichzeitig. Für ein Buch von 120 Seiten benötige ich bis zu Fertigstellung etwas 2-3 Monate, so fern es keine unvorhergesehenen Zwischenfälle gibt.

Die Wahl des Verlages
Das fertige Manuskript an einen Verlag zu schicken, halte ich für aussichtslos, da sie sich nicht um unbekannte Autoren reißen. Außerdem fehlt mir die Geduld, drei Monate oder länger, zu warten, um dann eine Absage zu erhalten. Da wähle ich den bequemeren, schnelleren Weg der Veröffentlichung, bei Books on Demand. Da kann ich in eigener Regie mein Buch selbst gestalten, so wie es mir gefällt. Anfangs tut man sich schon ein bisschen schwer, aber mit jedem Buch wächst die Erfahrung und es beginnt, Spaß zu machen.

2006 veröffentlichte ich mein erstes Kinderbuch „Die gläserne Wand“. Zwischendurch nahm ich an Anthologien teil, und die eine oder andere Geschichte wurde in einem Buch veröffentlicht. 2009 erschien mein Buch „Tränen der Verzweiflung“, Mord und andere Tragödien, angeknüpft, an das wichtige Thema von Misshandlungen an Frauen. Das für mich persönlich wichtigste Buch erschien 2010! „Haus der Geheimnisse“.

Raus aus der Trauer!
Die Grundidee zu dem Buch „Haus der Geheimnisse“ ist entstanden, als ich den Tod meiner geliebten Mutter verarbeiten musste, hatte ich doch ein paar Jahre zuvor bereits meinen Vater verloren. Wichtig ist es, sich nicht zu verkriechen und dem Leben den Rücken zu kehren. In dieser traurigen Situation braucht man das Verständnis, die Kraft und Liebe der Familie besonders. Oder, wer keine Familie hat, den Beistand von Freunden.

Ein neues Projekt?
Ein neuer Roman steht in seinen Anfängen. Es ist ein Krimi aus der Region! Dieser Aufgabe werde ich mich nun verstärkt widmen, sowie dem Betexten meiner Blogs.

Rita Hajak ist Mitglied der Schriftstellergemeinschaft »Ein Buch lesen«

Ähnliche Themen:

  1. Die Autorin Evelyn Mayer stellt sich vor Mein Name ist Evelyn Mayer und ich liebe es, für meine Kinder Geschichten zu erfinden, aufzuschreiben und zu malen....
  2. Die Autorin Jana Kleinkes stellt sich vor Ich schreibe seit meiner Schulzeit. Die Ideen kommen auf verschiedene Weise. Manchmal beim fernsehen, manchmal beim lesen oder quatschen...
  3. Die Autorin Hanne Kühlcke stellt sich vor Mein Name ist Hanne Kühlcke. Ich bin vor über 50 Jahren in der Nähe der schönen Märchenstadt Hameln geboren....
  4. Die Autorin Gitta Becker stellt sich vor Ich lebe mit meiner Familie in Berlin. Hier habe ich im Jahr 2001 mein Abitur auf dem zweiten Bildungsweg...
  5. Die Autorin Angelika Stephan stellt sich vor „Kunst und Literatur machen das Leben bunter“ Die Begeisterung für Texte entwickelte ich bereits während meiner Schulzeit. Ich studierte...

Kommentare sind geschlossen.