Home » Autoren, Veröffentlichungen

Die Autorin Gaby Bessen stellt sich vor

Geschrieben am 16. Oktober 2010 – 17:492 Kommentare

Gaby Bessen Die Autorin Gaby Bessen stellt sich vorAls Lehrerin, die ihren Beruf sehr ernst nimmt, dürfte ich zum Schreiben eigentlich keine Zeit haben. Und doch nehme ich mir die Zeit, weil es die beste Methode ist, den Kopf vom tagtäglichen Schulleben frei zu bekommen.

Durch eine viermonatige Krankheitspause vor zwei Jahren war ich gezwungen, meine Zeit sinnvoll und gesundend zu gestalten. Und so begann ich, meine Geschichten unter dem Pseudonym “Anna-Lena” hier zu sammeln und zu veröffentlichen. Die positive Resonanz ermutigte mich, mein erstes Buch, „Schillernd wie Seifenblasen“ im Februar 2009 bei Books on Demand zu veröffentlichen.
Meine Ideen entstammen meist alltäglichen Begebenheiten, die ich als Gedanken aufnehme und weiterspinne. Selten ändere ich etwas an dem ersten Entwurf, höchstens geringförmige Formulierungen. Korrekturen haben bis zum Schluss Zeit.

Die ernsten und auch heiteren Kurzgeschichten in meinem ersten Buch handeln von alltäglichen Situationen, die jeder im Leben erlebt, denen man allerdings in der Hektik des Alltags oft nicht genügend Bedeutung zumisst. Eine Idee, hier und da ein paar autobiographische Momente, gepaart mit einer Brise Fantasie, so entstanden viele unterschiedliche Kurzgeschichten. Einige davon finden Sie auf meinem Blog. So wie das Leben uns in einer Vielzahl bunter Seifenblasen begegnet, so schnell können sie auch zerplatzen und unsere Träume und Hoffnungen wieder zerstören.

Cover: Satzstudio Roth

Nach dem ersten Buch merkte ich sehr schnell, dass ich das Schreiben als entspannenden Gegenpol zum Arbeitsalltag brauche. So entstand im November 2009 mein zweites Buch mit Kurzgeschichten und Gedichten, mit dem Titel „Kirschmundgeflüster“.
Da der Berufsstand des Lehrers in der heutigen Gesellschaft nicht immer gut wegkommt, habe ich ihm ein eigenes Kapitel in diesem Buch gewidmet – Geflüster aus dem Lehrerzimmer, S.101 – 126). Vielleicht tragen die heiter beschriebenen, zuweilen ironischen Begebenheiten aus dem Lehreralltag ein wenig dazu bei, das Profil des Lehrers in der heutigen Zeit ein wenig zu differenzieren.


Cover: Satzstudio Roth

Der weltweite Klimawandel und der rücksichtslose Umgang mit unserer Natur haben mich zu meinem dritten Buch „Ein prima Klima“ (erschienen im August 2010 bei Books on Demand) inspiriert. Es handelt sich keinesfalls um ein Klimabuch, sondern eher um das Klima des Herzens und den Umgang miteinander, in Form von Kurzgeschichten nah am Leben, und Fantasygeschichten und Gedichten. Wenn wir unseren Kindern und Enkelkindern keine heile Welt hinterlassen, so können wir jedoch alle etwas dazu beitragen, das menschliche Klima miteinander zu verbessern.


Cover: Satzstudio Roth

Gaby Bessen lebt mit ihrer Familie im Umland von Berlin im Land Brandenburg und unterrichtet an einer Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe die Fächer Englisch und Erdkunde.

Zeitschrift „Für Sie“ im Gespräch mit Gaby Bessen

Ähnliche Themen:

  1. Die Autorin Rena Manger stellt sich vor Mein Name ist Rena Manger, ich bin 1959 in Konstanz geboren. Nach meinem Abitur am dortigen Technischen Gymnasium studierte...
  2. Die Autorin Doris Bruckner stellt sich vor Mein Name ist Doris Bruckner und ich komme aus Wien. Nachdem ich viele Jahre als Arzthelferin und einige Jahre...
  3. Die Autorin Brina Stein stellt sich vor Hallo, ich heiße im wahren Leben Sabrina Reulecke, bin 42 Jahre alt und lebe mit meinem Mann im schönen...
  4. Die Autorin Petra Dirkes stellt sich vor Nichts scheint mir schwieriger, als einem unbekannten Leser in wenigen Sätzen zu erklären, wer ich bin. Wie man meinem...
  5. Die Autorin Helga Silber stellt sich vor „Helga Silber“ ist mein Künstlername. Ich bin freischaffende Künstlerin, Betriebswirtin Fachbereich Werbung und Kauffrau im Groß- und Außenhandel. Da...

2 Kommentare »

  • bruni kantz sagt:

    Die Geschichten von Gaby Bessen sind mit Herzlichkeit und Einfühlungsvermögen geschrieben. Es geht um alltägliche Dinge, in denen sie Humor und gleichzeitigen Ernst sehr geschickt verpackt.
    Man erlebt mit und leidet und lacht mit den Personen.
    Ich bin ein echter Fan von Frau Bessen.
    Selbstverständlich habe ich alle ihre Bücher gelesen und warte nun nach den bezaubernden Kurzgeschichten auf eine schmerzlich schöne und sehr lange Geschichte.
    Ich warte auf den ersten Roman.
    Ich weiß, es wird dauern, aber ich denke, Geduld wird sich hier lohnen.
    Gruß von Bruni Kantz

  • Ich kann die Werke der Autorin mit gutem Gewissen weiter empfehlen, denn es könnte beim lesen der warmherzigen und kurzweiligen Geschichten ein Funke ins Herz des Lesers überspringen. Und das schafft nicht jeder Auto.