Home » Autoren, Vorstellungen

Der Autor Udo Fehring stellt sich vor

Geschrieben am 11. September 2011 – 12:50Kein Kommentar

udo fehring Der Autor Udo Fehring stellt sich vorMeine Name ist Udo Fehring, ich bin 42 Jahre alt, liiert und wohne in Bergisch Gladbach.
Von Beruf bin ich SAP-Consultant, wobei ich mich hier hauptsächlich auf die Systementwicklung spezialisiert habe.

Ich habe vor einigen Jahren angefangen, zu schreiben. Zuerst sollte mein erster Roman “Streets of London” nur eine Kurzgeschichte werden, doch heraus kam ein kleiner Roman. Ich habe zu der Zeit versucht, einen Verlag für mein Buch zu finden. Leider habe ich keinen gefunden, der bereit war, mein Buch zu verlegen und so verschwand es erst in der Schublade. Nach einem zweiten Roman und einigen kleineren Geschichten habe ich eine Pause eingelegt, da ich keine Möglichkeit sah, meine Bücher zu verlegen. Bis ich vor kurzem auf die Möglichkeit aufmerksam wurde, über Books on Demand, diese günstig selbst zu verlegen.

Erschienen sind bisher zwei Bücher: “Streets of London” und “Ein Freund sieht für zwei”.

Streets of London

Diese Romane richten sich an Kinder im Lesealter von 9 – 11 Jahren.
In “Streets of London” geht es um die Freundschaft eines 9-jährigen Jungen, aus gutbürgerlichen Verhältnissen, zu einem Obdachlosen. Inspiriert dazu hat mich der gleichnamige Song von Ralph Mc Tell, der das Thema Obdachlosigkeit in London thematisiert und uns sagen will, wie gut es uns doch geht, die wir ein festes Dach über dem Kopf haben.

Der Hauptdarsteller meines zweiten Buches “Ein Freund sieht für zwei” ist ebenfalls ein Junge. Es erzählt die Geschichte, wie dieser Junge langsam erblindet. Er hat aber den Willen, weiterhin ein eigenständiges Leben zu leben und kein zusätzlicher Ballast für seine alleinerziehende Mutter zu sein.

Ein Freund sieht für zwei’

Seine Mutter bringt ihn auf den Gedanken, Ihren Collie Whealer zu einem Blindenhund zu trainieren. Die Chancen stehen zuerst schlecht, da Whealer vieles nicht mitbringt, was Voraussetzung für einen Blindenhund wäre. Joey, der Junge, lässt sich davon aber nicht abhalten und trainiert hart mit Whealer.

Zu beiden Büchern finden Sie hier kurze Leseproben:

Ja, wie man sieht, stelle ich gerne Kinder in den Mittelpunkt meiner Geschichten. Ich bewundere dass sie im Gegensatz zu uns Erwachsenen, oftmals ohne Vorurteile auf andere zugehen, sie frei sind für neue Erfahrungen und viele Träume haben.
Ich beleuchte in meinen Geschichten auch gerne soziale Ungerechtigkeiten wie in “Streets of London”, da ich selbst ein sehr sozial eingestellter Mensch bin.

Verbesserungswürdig an meinen Arbeiten würde ich die Recherche sehen. Manchmal bin ich zu ungeduldig beim Schreiben. Daran muss ich noch arbeiten.
Wenn ich beginne, Geschichten zu schreiben, habe ich meist die Eckpunkte der Geschichte im Kopf. Das kann Vorteile haben, aber vielleicht auch Nachteile. Nachteile, denke ich darin, dass Geschichten manchmal zu “Straight” sind, mehr Wendungen vertragen könnten, denn das machen gute Bücher aus.

Das soll es von mir gewesen sein. Ich wünsche allen anderen Autoren hier gutes Gelingen bei ihrer Arbeit.

Viele Grüße
Udo Fehring

Ähnliche Themen:

  1. Der Autor Marcel Weyers stellt sich vor Mein Name ist Marcel Weyers, ich bin 19 Jahre alt und komme aus Hessen. Während meiner Ausbildung zum Fremdsprachensekretär...
  2. Der Autor Albert Knorr stellt sich vor Servus liebe Leseratten, ich bin Albert Knorr, Autor der SACER-SANGUIS-Buchreihe, und wurde 1971 in Wien geboren. Das Geld, das...
  3. Der Autor Marc Schröder stellt sich vor Mein Name ist Marc Schröder, ich bin 43 Jahre alt, verheiratet und Vater einer Tochter. Ich arbeite als Sprecher...
  4. Der Autor Andreas Bertits stellt sich vor Mein Name ist Andreas Bertits, ich bin 36 Jahre alt, verheiratet, habe drei Kinder und bin ausgebildeter Journalist. Ich...
  5. Der Autor Philipp Porter stellt sich vor Mein Name ist Philipp Porter (53) und ich lebe mit meiner Frau Sabine (51) und meinem Kater Sam (13)...

Kommentare sind geschlossen.