Home » Autoren, Vorstellungen

Die Autorin Annette Eickert stellt sich vor

Geschrieben am 11. November 2012 – 13:42Kein Kommentar

Annette Eickert bei Autoren im Web 297x300 Die Autorin Annette Eickert stellt sich vorIm Herbst 1978 erblickte ich in der Nibelungenstadt Worms am Rhein das Licht der Welt. Nach der Mittleren Reife machte ich eine Ausbildung zur Arzthelferin und wenig später eine weitere Ausbildung zur Bürokauffrau. Doch kurz nach meiner Abschlussprüfung zur Bürokauffrau hat alles angefangen. Bei mir wurde Multiple Sklerose diagnostiziert, worauf sich mein Leben komplett änderte.

Seit 2005 ist Schreiben zu meiner größten Leidenschaft geworden. Zuerst nur im kleinen Rahmen in Form von Fanfictions, bis mir die Idee zu meiner eigenen Fantasywelt kam. Von da an war ich nicht mehr aufzuhalten. Ich erschuf meine eigene Welt Zanthera und schon jagte eine Idee die andere. Inspiriert wurde ich dabei von vielen Fantasyromanen, die ich bis heute förmlich verschlinge. Neben Fantasyromanen bin ich auch bekennender Fan von Mangas und Rollenspielen. Aber ich liebe es auch mit dem Grafikprogramm zu basteln, u.a. erstelle ich Buchcover.

Meine Ideen zum Schreiben kommen dabei von überall her. Einmal ist es eine Dokumentation im Fernsehen, beim nächsten Mal eine Szene im Film, oder einfach nur ein Satz in einem Buch. Plötzlich habe ich eine Geschichte im Kopf, die ich mir auf einem Notizblock notiere. So entstehen nach und nach meine Geschichten, wobei ich mich nie wirklich festlege. Oft streiche ich Dinge wieder durch und ersetze sie durch andere Ideen. Mein Notizblock sieht manchmal aus wie das pure Chaos.

Wenn ich mich dann entschieden habe, fange ich mit dem recherchieren an. Dazu sitze ich oft vor Google und suche und lese, bis ich alles zusammengetragen habe, was ich benötige.
Dabei orientiere ich mich selbst an meinem eigenen festgelegten „roten Faden“. Doch größtenteils stehen bei meinen Geschichten oft nur der Anfang und das Ende wirklich fest. Mittendrin verselbstständigen sich fast immer die Charaktere und eine neue Idee ist geboren.

Wenn ich anfange zu schreiben, dann gerne auf die altmodische Art und Weise, bewaffnet mit Schreibblock und Kugelschreiber. Am nächsten Tag tippe ich den Text in Word ab, wobei ich nicht nur Fehler ausmerze, sondern die Gelegenheit nutze, um meine Szenen auszubauen oder umzuschreiben.

Wie lange ich an einem Buch schreibe, ist immer sehr unterschiedlich. Es gibt Tage, da kann ich kaum aufhören zu schreiben, dann wiederum fallen mir einfach nicht die richtigen Sätze ein. Aber ich dränge mich auch nicht, sondern sage mir „es dauert so lange, wie es dauert“.

Bevor ich mich besser in der Buchszene auskannte, beging ich leider den Fehler mich bei sogenannten DKZ Verlagen (Druckkostenzuschuss Verlagen) zu bewerben. So wurden meine ersten drei Bücher in DKZV veröffentlicht, bis ich den Tipp bekam, dass es nicht so sein muss.

Seither veröffentliche ich im AAVAA Verlag, wo keinerlei Kosten für mich entstehen und meine Werke als Taschenbuch und als eBook veröffentlicht werden. Das wiederum hat mich angespornt weitere Buchideen auszuarbeiten. Seither habe ich mich von Fantasy auch in andere Genres vorgewagt, darunter Thriller, Mystery, Dark Fantasy und Gay.
Inzwischen schreibe ich an zwei großen Ideen mit denen ich mich demnächst bei großen Verlagen bewerben möchte. Bisher hat es noch nicht geklappt, was laut den Kritiken der Leser nicht an meinem Schreibstil oder an den Geschichten lag, sondern es war einfach noch nicht der richtige Zeitpunkt.

Buchvorstellungen

Sträflingskarneval Die Autorin Annette Eickert stellt sich vor
Fantasy-Mystery-Thriller als Taschenbuch und eBook erhältlich


Mythos und Legenden eines uralten irischen Druidenordens treffen auf die harte Wirklichkeit des 21. Jahrhunderts. Gefangen zwischen Intrigen und Machtkämpfen versuchen vier junge Menschen ihren Platz im Leben zu finden.
Der neue Großmeister der Druida Lovo ist besessen von absoluter Macht und sein Weg dorthin ist gepflastert mit Leichen. Ein altes druidisches Gesetz hilft ihm dabei. Aber noch ist er nicht am Ziel. Das Rätsel eines uralten Wegweisers verhindert momentan seinen Aufstieg, dessen Geheimnis er nicht alleine lösen kann. Daher bedient er sich grausamer Mittel und schreckt selbst vor Gewalt und Erpressung nicht zurück.
Ryan Tavish und seine Freunde stellen sich ihm mutig entgegen, wobei sie in die Schusslinie des Großmeisters geraten und um ihr Leben fürchten müssen.

Ynsanter (1): Pfade des Feuers Die Autorin Annette Eickert stellt sich vor
(Teil 1)“

High-Fantasy, All-Age-Fantasy als Taschenbuch und eBook erhältlich – erschienen am 01.12.2012; inkl. Glossar, Landkarte und einem Personenverzeichnis

Zanthera – Eine Welt der Mysterien – die Welt der Raukarii, Iyana, Menschen und Drachen.
Zwanzig Jahre nach ihrer Verbannung taucht Tallex – die verstoßene Tochter des Hohepriesters – wieder auf und sinnt nach Rache. Sie schart Verbündete um sich, darunter den mächtigen Nekromantenzirkel, um das gesamte Land ins Chaos zu stürzen. Aber der Klerus steht ihr im Weg. Denn niemand anderer als ihr Vater ist ihr ein Dorn im Auge, um ihr eigentliches Ziel zu erreichen: das Götterschwert Ynsanter. Mit diesem absoluten Machtsymbol könnte sie über das ganze Volk herrschen. Doch der Feuergott Zevenaar lässt sich von einer Sterblichen nicht vom Thron stoßen. Er benötigt das verschollene Götterschwert, um seine eigene alte Kraft zurückzugewinnen. Aus diesem Grund schickt er eine kleine Gruppe Krieger auf eine gefährliche Reise. Ihre Aufgabe ist es das zu tun, was dem Feuergott verwehrt ist. Dem Vorhaben stehen jedoch viele Hürden und Gefahren bevor. Als plötzlich auch noch die verschwundene Enkeltochter des Hohepriesters auftaucht, nimmt das Schicksal eine unerwartete Wendung.
Eine fantastische Reise für Jung und Alt, über wahrhaften Glauben, Liebe, Mut und Intrigen.

Ynsanter – Pfade des Feuers (Teil 2) wird 2013 erscheinen

Auf meiner Autorenwebsite findet man weitere Informationen und Leseproben zu meinen Büchern und immer aktuelle News.

Ähnliche Themen:

  1. Die Autorin Maria Andrea stellt sich vor Mein Name ist Maria Andrea, und ich komme aus der pfälzischen Rheinebene. Meine Freizeit verbringe ich am liebsten mit...
  2. Die Autorin Cornelia Geisler stellt sich vor Ich heiße Cornelia Geisler und bin als Lehrerin tätig. In meiner sehr eng bemessenen Freizeit schreibe ich vor allem,...
  3. Die Autorin Barbara Siwik stellt sich vor Ich heiße Barbara Siwik und bin Dipl. Bibliothekarin i. R., also nicht mehr die Jüngste. Beruf und Familie ließen...
  4. Autorin Doris Hinsberger stellt sich vor Liebe Besucher und Besucherinnen der Website autoren-im-web.de, 1966 wurde ich im Saarland geboren. Mittlerweile lebe ich seit vielen Jahren...
  5. Die Autorin Brina Stein stellt sich vor Hallo, ich heiße im wahren Leben Sabrina Reulecke, bin 42 Jahre alt und lebe mit meinem Mann im schönen...

Schreiben sie einen Kommentar!