Home » Effektiv Veröffentlichen, Vermarktung

Jeder Autor kann Podcasts produzieren

Geschrieben am 2. April 2010 – 10:18Ein Kommentar

podcast autoren im web 150x150 Jeder Autor kann Podcasts produzierenPodcast sind für Autoren und Journalisten eine Variante der Berichterstattung, die es ihnen ermöglicht, ihre Arbeiten für Hörer jederzeit abrufbar zu machen. Dies gilt für Audio- wie auch für Videodateien. Im Grunde ist die Podcastproduktion für jeden Autor eine einfache zu realisierende zusätzliche Möglichkeit, um sich und seine Arbeiten bekannt zu machen. Denn natürlich lassen sich nicht nur flüchtige aktuelle Themen über Podcast verbreiten, sondern ebenso gut Kurzgeschichten, Lyrik und komplette Bücher (oder eben nur kurze Videotrailer mit Leseproben). Serien zu bestimmten Themen eignen sich übrigens hervorragend für Podcasts, denn interessierte Hörer können sie sich bequem über Feeds abonnieren, und in Playlists auf dem eigenen Player sortieren. Wer viel unterwegs ist, kann sich seine Podcastabos auch aufs Handy oder sein i-Pod schicken lassen.

Wie erstelle ich ein Podcast?

Interessant ist die Podcastfunktion also für fast alle Autoren. Wie aber funktioniert das Ganze? Es ist gar nicht so kompliziert. Nehmen wir als Beispiel einmal eine Reportage. Entweder verfassen Sie sie zunächst schriftlich und sprechen sie anschließend mit Hilfe Ihres PCs, Mikrofon, Soundcard und der entsprechenden Software zum Bearbeiten (z.B. Audacity, MAGIX Podcast Maker ) Ihren Beitrag ein und speichern ihn als MP3-Datei ab. Oder Sie haben eine Live-Reportage bereits auf Ihrem Diktiergerät? Dann überspielen Sie diese, bearbeiten sie und wandeln sie gegebenenfalls in eine MP 3 um. Das ist im Grunde schon alles. Jetzt müssen Sie die Datei noch auf einen Server laden, von dem aus Ihre Hörer und Abonnenten sie wieder herunterladen können.

Wie und wo findet der Hörer mein Podcast?

Zum einen können Sie Ihr Podcast natürlich auf Ihrer eigenen Homepage oder Ihrem Blog veröffentlichen. Doch es gibt andere Möglichkeiten, wo Sie mehr Menschen erreichen und eventuell – wenn Ihre Beiträge begehrt sind – auch Geld damit verdienen können.
Spezielle Internetportale (Podhosting-Dienste) bieten die Möglichkeit sich einzutragen, seine Podcast auf einer eigenen Seite zu hosten und so mit der Zeit eine Sammlung Ihrer Beiträge zusammenzutragen. Ihre Fans können dort ein Feed abonnieren, ihre Beiträge bewerten, kommentieren und weiterempfehlen. Parallel dazu bieten die Podhoster einen Button für die eigene Homepage / Blog, der direkt mit Ihrem MP3-Beitrag verlinkt ist oder ein Abo möglich macht. Natürlich liegt es bei Ihnen, den Link zu dieser Seite und damit zu Ihren Podcasts möglichst gezielt und reichlich im Netz zu verbreiten, damit Ihre Hörer mit einem Klick, bequem dort landen und Ihre Dateien anhören bzw. herunterladen können.

Potcasthoster

Autoren die sich näher mit dem Thema befassen oder gleich loslegen wollen, finden z.B. auf

podcast.de,
podbean.com
,
podster.de
,
yasssu.com

ein professionelles Zuhause für ihre Werke.

Beispiel für ein Podcast:

Kondom zum Sprühen

Ähnliche Themen:

  1. Als Autor erfolgreich bloggen Blogs sind kleine Internetseiten, die ohne große Vorkenntnisse im HTML und Webseitenbau, schnell und ansprechend eingerichtet werden können. Sie...
  2. E-Books finden immer mehr Leser Das Thema E-Book und E-Book-Reader wird zZ überall heftig diskutiert. Sowohl Leser und Autoren als auch klassische Buch- und...
  3. Kann ich als Autor in die Künstlersozialkasse? Die Künstlersozialkasse nimmt auch freie Autoren auf, wenn sie nachweislich hauptberuflich als Autor arbeiten....
  4. Online Druckereien für günstige Werbeflyer In einem der letzten Artikel hatten wir die Autorenwerbung mit Werbeflyern besprochen. Für den günstigen Druck von Flyern kann...
  5. Der Autor Robert Nabenhauer Ich bin Robert Nabenhauer, Unternehmer und Autor. In meiner Zeit im Vertrieb in der Verpackungsbranche habe ich umfangreiche Kenntnisse...

Ein Kommentar »