Die Gedanken fixieren
6. April 2011 – 05:16 | Kein Kommentar

Wie jeder weiß ist aller Anfang schwer. Um erfolgreich zu werden, muss man in jedem Beruf ein paar Grundlagen beachten. Dies gilt auch für den Beruf des Schriftstellers, Autors oder Texters. Wer erfolgreich werden will, sollte sich seinen eigenen Schreibstil aneignen, um nicht so einfach mit anderen Autoren verwechselt zu werden. Wichtig sind natürlich ausreichende [...]

Lesen sie den gesamten Beitrag »
Erfolgreich Schreiben

Unsere Tipps und Ratschläge für eine erfolgreiche Laufbahn als Autor und Texter

Effektiv Veröffentlichen

Eine Übersicht über Möglichkeiten seine Arbeiten und Texte einem breiten Publikum zu präsentieren

Vermarktung

Themen rund um die Steigerung des Bekannheitsgrades und das Geld verdienen als Autor

Wissenswertes

Interessante und hilfreiche Themen für Autoren und Schreiber

Vorstellungen

Autoren im Web stellen ihre Arbeit und ihre Bücher vor

Tag- und Nachtschreiber Ernst Probst
30. Juni 2010 – 09:18 | Ein Kommentar
Tag- und Nachtschreiber Ernst Probst

Es gibt Autoren, die scheinen mindestens zehn Finger und drei Köpfe mehr als andere Autoren sowie einen 48-Stunden-Tag zur Verfügung zu haben, soviel schreiben und veröffentlichen sie. Einer von ihnen ist Ernst Probst. So wundert es nicht, dass in seiner Biografie gleich eine ganze Liste von Berufen auftaucht. Geboren im Zeichen des Steinbocks im Nachkriegsjahr [...]

Schreibblockade kreativ ausnutzen
29. Juni 2010 – 11:31 | Kein Kommentar
Schreibblockade kreativ ausnutzen

Ein lustiger Tipp für alle Autoren, die meinen, dass Sie unter einer Schreibblockade leiden.
Hilfe ist nah!

Wo sind die guten Texter und Texterinnen?
28. Juni 2010 – 13:03 | 2 Kommentare
Wo sind die guten Texter und Texterinnen?

Bei meiner Arbeit als Texterin kommt es immer mal wieder vor, dass das Auftragsvolumen so hoch ist, dass ich es allein kaum bewältigen kann. Deshalb arbeite ich mit einigen ausgewählten Textern und Texterinnen zusammen. Ausgewählt bedeutet in diesem Fall, dass es sich wirklich um eine qualitative Auswahl handelt, und nicht um irgendwelche Texter/-innen, die zwischen [...]

Uschtrins „Handbuch für Autorinnen und Autoren“
24. Juni 2010 – 07:55 | Kein Kommentar

Seit Mai ist es auf dem Markt, das neue „Handbuch für Autorinnen und Autoren“. Herausgegeben vom Uschtrin Verlag, der TopAdresse, wenn es um fundierte Informationen rund um Literatur geht. Zugegeben ist das Handbuch nicht gerade billig, dafür ist es aber auch prall gefüllt mit Themen und hilfreichen Informationen, die Autoren und Autorinnen auf [...]

77 Cent für ein Taschenbuch
22. Juni 2010 – 05:56 | 2 Kommentare

Das war vor über 60 Jahren, genau gesagt am 17. Juni 1950
Wer kann sich noch daran erinnern wie es war, nicht mehr die großen dicken Bücher, sondern die ersten Taschenbücher in den Händen zu halten? Wer konnte sich nach dem Zweiten Weltkrieg überhaupt Bücher leisten?
Die Sehnsucht nach Literatur war groß. Da kam das vom Rowohlt–Verlag [...]

Seitenzahlen – Word in PDF – upload
17. Juni 2010 – 08:03 | 2 Kommentare
Seitenzahlen – Word in PDF – upload

Haben Sie Ihre Buchdatei soweit fertiggestellt, überprüfen Sie noch einmal die Seitenanzahl. Die meisten Druckereien benötigen einen Buchblock, dessen Gesamtseitenzahl durch 4 teilbar ist. Der Grund dafür ist, dass die Buchseiten nicht einzeln, sondern je nach Maschine immer 4, 8, 12, 16 etc. Seiten gleichzeitig gedruckt werden. Einige wenige Druckereien akzeptieren auch eine Seitenzahl, die [...]

Sonderzeichen über die Tastatur einfügen
13. Juni 2010 – 09:16 | Ein Kommentar
Sonderzeichen über die Tastatur einfügen

Immer wieder fragen mich Autoren nach bestimmten Sonderzeichen, die sie gern in Ihren Büchern verwenden würden. In Word gibt es zum Beispiel die französischen Anführungszeichen oder den Gedankenstrich, die über ein Menü eingefügt werden können:
„Einfügen“ – „Symbol“
Bei OpenOffice finden Sie die Sonderzeichen hier:
„Einfügen“ – „Sonderzeichen“

Wenn man allerdings gerade im Schreibfluss ist, dann bremst der Griff [...]

Ist das Unwort schon ein Unwort?
9. Juni 2010 – 17:25 | 4 Kommentare
Ist das Unwort schon ein Unwort?

Was ein Wort ist, weiß wohl jeder.
Das Gegenteil von Wort ist dann das Unwort.
Normalerweise bezeichnet die Vorsilbe „un-“, dass etwas nicht das ist, was die Bezeichnung danach verspricht. Also ist ein Unwort eigentlich kein Wort.
Unworte galt es früher zu vermeiden, heute sind sie längst zu neuen Ehren gekommen.

Gilt die Buchpreisbindung für alle Autoren und Verlage?
6. Juni 2010 – 06:47 | 3 Kommentare

Ja, sie gilt für alle in Deutschland! Sobald Sie ein Buch in den Handel bringen, unterliegt es auch der Buchpreisbindung. Das bedeutet: Ihr Buch ist im gesamten Buchhandel zu dem einmal festgelegten Preis erhältlich. Und das bedeutet auch: Sie dürfen es auch bei Privatverkäufen nur zu diesem festgelegten Preis verkaufen.

Woran schreiben Sie denn grad?
3. Juni 2010 – 18:11 | 4 Kommentare
Woran schreiben Sie denn grad?

Heute fand ich einen netten Artikel auf dem Blog von Karl Olsberger.
Er beschreibt dort sehr schön, was ihm passiert, wenn er gerade an einem neuen Projekt schreibt und Menschen sich danach erkundigen.
Ich weiß nicht, ob es vielen Autoren so geht, ich jedenfalls konnte das absolut nachvollziehen. Und ehrlich gesagt, bin ich froh, dass es anderen [...]